SchuleundComputer

Interaktive Whiteboards PC Laptops Tablets Smartphones im Unterricht

In eigener Sache...

Dies ist ein privater Blog von Thomas Seidel.
Kontakt: mail bild

Zitate...

Computer werden kleiner und kleiner, bald verschwinden sie völlig."

Ephraim Kishon

 

Multimediaprinzipien

. Bei R. E. Meyer kann man - ziemlich anspruchsvoll- die Multimediaprinzipien nach seinem Modell nachlesen.Was hilft uns das bei unseren manchmal schnellen, einfachen Erklärvideos? Ich schreib darunter mal was ...

multimediaprinzipen nach r e meyer

Multimedia-Prinzip

KInder sind auf vielen Kanälen ansprechbar, das kennen wir aus unsere Arbeit mit Bild und Text in Arbeitsheften und an der Tafel/dem Board.

 

Kontiguitätsprinzip

Text und Bild sollen vom Auge auch gleichzeit erfasst werden können. Der Text zum Bild sollte in der Nähe stehen und nicht irgendwo am Rand.

 

Kohärenz-Prinzip

Bilder sollen nicht nur schmücken, bitte keine netten Bildchen, weil es hbsch ist. Wie visulisieren, helfen beim Wiederfinden von Informationen, markieren mit Symbolen Auftragsarten (partnerarbeit, Gruppenarbeit) usw.

 

Redundanz-Prinzip

... hier bin ich etwas anderer Meinung. Gearde in einem Erklärvideo kann es sinnvoll sein, wichtige Begriffe zu sprechen und als Text zu zeigen. Das Kind hört das Wort und kann es lesen.

 

Personalisierungs-Prinzip

Sehr wichtig. Aber auch schwierig, weil die erstellende Person ihren Stil finden muss. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.