SchuleundComputer

Interaktive Whiteboards PC Laptops Tablets Smartphones im Unterricht

In eigener Sache...

Dies ist ein privater Blog von Thomas Seidel.
Kontakt: mail bild

Zitate...

Computer werden kleiner und kleiner, bald verschwinden sie völlig."

Ephraim Kishon

 

Medienbildung

Zoom Meeting-Software

.

Online - Treffen, sehen, sprechen... sozialen Kontakt aufrecht erhalten, wenn die Schule geschlossen ist. Aber wie?

Da greifen viele Schulen zu einer Meeting-Lösung, z.B. zu "Zoom". Eine Lehrkraft registriert sich und lädt die Schüler/-innen am Smartphone zu einem "Treffen" auf dem Bildschirm ein. Dafür müssen diese nur eine App herunterladen - keine Registrierung! Aber geht das? Ein Blick in die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbestimmungen bei Zoom offenbart einen "fleißigen Datensammler", der sich aber auch um DSGVO-konformes Verhalten bemüht. Hier einige Hinweise und Links dazu und Tipps zum Umgang (KEINE Rechtsberatung!)

Weiterlesen ...

Murphys Gesetze - Was schief gehen kann...

.

...geht auch schief. Das ist in Kurzform die Lebensweisheit eines amerkanischen Ingenieurs, die bekannt wurde unter "Murphys Laws". Man kann sich über die Sprüche - insbesondere aus dem hier angepassten Computer-IT-Admin-Bereich - tiefgründig auseinandersetzen, oder sie einfach witzig finden, weil ... vieles...stimmt.... (ja, ich weiß, etwas altmodisch, aber manches passt immer noch...)

http://www.tcp-ip-info.de/fun/computer_murphy.htm

.

Neues Fach "GeWi" - Wie geht das digital?

Das in der Berliner Grundschule neu eingeführte Fach Gesellschaftswissenschaften (GeWi) wird dahingehend überprüft, wo und wie sinnvoll digitale Medien im Unterricht eingesetzt werden können. Ein Linkliste dazu beginnt hier auf schuleundcomputer >

Studien zur Wirksamkeit digitaler Medien im Unterricht

.

...gibt es viele - auch mit unterschiedlichen Ergebnissen! Ein recht differenziertes Bild mit, wie ich finde, hilfreichen Hinweisen, bietet die Metastudie 2017 der TU-München. Dabei wurden viele Einzelstudien ausgewertet und deren Ergebnisse zusammengefasst.

Eine Kurzfassung - Pressemitteilung der TU-München- findet man hier:

http://bit.ly/35GRRXL

Darin finden Sie auch den Link zur ausführlichen Studie.

.

Auch interessant ist eine Bertelsmann-Studie aus dem Jahr 2014 dazu:

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/wie-wirksam-sind-digitale-im-unterricht/

.

.

Coding, Programmieren

calliopeCoding in der Grundschule wird in der Berlin ab Frühjahr 2017 durch ein neues Projekt vorangebbracht: Calliope. Mehr Informationen zur Einführung des Microcontrollers ab Klasse 3 hier auf schuleundcomputer

Schreibarbeit... Denkarbeit... für Medienkonzepte

Beim Erstellen und Formulieren von Medien-Konzepten braucht man inhaltliche und formale Hilfen.

Inhaltlich kann man sich z.B. am 4K- oder SAMR-Modell orientieren.

Beim Formulieren, auch im SchiC, sucht mn oft nach den passenden Begriffen für das, was die Schüler/-innen da machen, am PC, Tablet, SMART Board...

Im Downloadbereich download pixabaybei „Medienbildung" findet man dazu 2 Dateien mit kurzen übersichtlichen Zusammenstellungen (kurze Definitionen und Wörterliste).

Für die Formulierungsarbeit in Konzepten sei auch der Operatorenkatalog bei der LehrerInnenfortbildung Baden-Württemberg empfohlen (PDF):

https://lehrerfortbildung-bw.de/u_gewi/gwg/gym/bp2004/fb1/modul1/geo/operator/

.

Medienkonzept - Mögliche Unterteilung

Stand: 2018-6-30

Viele Schulen haben ein Konzept für den Einsatz digitaler Medien – oft ist es nicht (mehr) aktuell. In den Medienkonzepten (hier sind immer Konzepte des Einsatzes digitaler Medien gemeint) finden sich bestimmte Begriffe immer wieder. Wie sie verstanden und „mit Leben gefüllt“ werden, hängt von der jeweiligen Schule ab.

Hier finden Sie einige Beispiele, wie sich die Begriffe weiter auffächern können – dies ist auf keinen Fall verbindlich oder irgendwo festgeschrieben, sondern nur ein Vorschlag. Jede Schule hat spezifische Bedingungen. Es soll eine Anregung sein. Lassen Sie einzelne Bereiche weg, fassen Sie zusammen, splitten Sie auf, verschieben Sie….

Die Liste ist nicht endgültig, sondern wird nach und nach überarbeitet und angepasst… Die Reihenfolge hat keine bestimmte Priorität.

  • Medienkonzept
  • Medienentwicklungsplan...

Weiterlesen ...

Schulinternes Curriculum: Quiz zum Rahmenlehrplan Teil B Berlin 2016

learningapps Ein "Millionenspiel" zu den neuen Basiscurricula Sprachbildung und Medienbildung im Berliner Rahmenlehrplan.
http://LearningApps.org/watch?v=p2vhxdurc16

DSGVO Cookie-Hinweis

dsgvoWir treffen sie nun alle überall im Internet... die Hinweise darauf, dass die angewählte Webseite mit "Cookies" arbeitet. Aber was sind Cookies eigentlich? Ein kurzes Video (von J. Schieb im TV, hier auf Youtube) und eine gut verständliche ausführliche Erklärung bei datenschutz.org beantwortet einige Fragen dazu.

Zum Video https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=R3RQ8ALa0g0

Zum Text https://www.datenschutz.org/cookies/

Noch unklar ist, welche Webseiten in Deutschland wirklich einen Cookie-Hinweis benötigen.

Creative Commons - Was bedeuten die Symbole?

cc lizenzen Was bedeutet das? Neuerdings findet man als Lehrkraft immer mehr Materialien, die für die freie Nutzung markiert und lizenziert sind. Dafür sollte man die Symbole kennen. HIER kann man die Bedeutung schnell nachlesen (auf der Webseite etwas nach unten scrollen).
https://creativecommons.org/licenses/

OER - Rechtefreie Materialquellen nutzen

oerFür Arbeitsblätter, Karteien und den Unterricht allgemeinsuchen Lehrkräfte immer wieder rechtefreie Materialien: Texte, Bilder, Videos, Aufgabensammlungen u.v.a.m. Neuerdings nennt man diese, wenn man sie frei verwenden darf, OER = Open Educational Resources. Was genau ist das? Wie kommt man als Lehrkraft im Internet da dran? In diesen kurzen Videos der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit wird es gezeigt.
 http://open-educational-resources.de/bpb-veroeffentlicht-drei-erklaervideos-zu-oer/

Digitale Medienarbeit Berlin

Anmerkung: Einige ältere Beiträge zum Medienkonzept sind hier entfernt worden. In Berlin gibt es mit dem neuen Rahmenlehrplan ab 2017/18 und dem darin enthaltenen Basiscurriculum Medienbildung eine neue Grundlage auch für die Arbeit am schulinternen Curriculum.
Das Basiscurriculum Medienbildung (im Teil "B" zusammen mit Sprachbildung) finden Sie zum Download hier: http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/rlp-online/b-fachuebergreifende-kompetenzentwicklung/basiscurriculum-medienbildung/bedeutung/?L=0

 

Die Presseerklärung von Bildungssenatorin Scheres (Berlin), vom 12.10.2016 "Digitale Bildung ist Schwerpunkt in den nächsten Jahren":
https://www.berlin.de/sen/bjw/service/presse/pressearchiv-2016/pressemitteilung.524370.php

Online-Medien (Berlin) MOM/Edupool

Für Berliner Lehrkräfte besteht die Möglichkeit, nach Registrierung beim "Medienforum Online Medien" Unterrichtsfilme herunterzuladen. Dieser Dienst ist kostenlos.

Im Angebot sind viele aktuelle Informationsvideos der Fernsehanstalten. Zum Beispiel:

 "2 durch Deustchland" - Zwei ModeratorInnen erkunden spielerisch (Grundschule 5/6) die Bundesländer. Einfach in der Suchmaske  "2 durch Deutschland Brandenburg" oder anderes Bundesland eingeben. Wegen der gerngen DSL-Leistung an den Schulen empfiehl sich ein Download der Videodatei auf einen USB-Stick. https://berlin.edupool.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.