SchuleundComputer

Interaktive Whiteboards PC Laptops Tablets Smartphones im Unterricht

In eigener Sache...

Dies ist ein privater Blog von Thomas Seidel.
Kontakt: mail bild

Zitate...

„Digitale Bildung heißt für mich Lernen in einer digitalisierten Welt und nicht Digitalisieren von analoger Schule." Björn Nolte https://www.forumbd.de/dialog/personalisiertes-lernen/

 

Kunstunterricht mit digitalen Medien

Google Arts Project

google arts vangoghGoogle war mal wieder mit dem Fotoapparat unterwegs... entstanden ist eine Digitale-Online-Kunstwerk-Datenbank mit hochaufgelösten Bildern. Dazu gibt es deutschsprachige Informationen über die Künstler/-innen, die Kunststile und auch verschiedenen Sortiermöglichkeiten der Bilder. Man kann natürlich reinzoomen in die Bilder und so Details sehr gut ansehen, besser als auf einem Papier-Poster.

Rechtemäßig ist das große Angebot noch nicht ganz "erschlossen" (Kopieren? Ausdrucken?) Auf jeden Fall kann  man die Abbildungen live ansehen (Beamer, SMART Board, PC. Tablet, Laptop mit Aufträgen usw.), darüber sprechen; verlinkt sind schon einige im Grundschul-Lernportal www.mmgkinderseite.de (> Kunst > Künster/-innen).

App-Tipps

...gebe ich hier nicht. Warum?

1. Viele Apps verändern sich durch häufige Updates. Ist die App heute noch kostenlos, muss man in einigen Wochen schon dafür bezahlen. Auch der Funktionsumfang und die Qualität ändert sich so oft. Das kann ich nicht ständig beobachten.

2. Sicherheit. Viele Apps erfordern - übermäßig - viele Berechtigungen auf dem Smartphone. Wofür braucht eine Zeichenapp Zugriff auf mein Kontaktverzeichnis? Man kann das selbst entscheiden, aber empfehlen will ich das hier nicht. Manche Apps sind NUR dafür gemacht, Daten zu sammeln.

Tipp: Gerade bei Android bin ich nach vielen Versuchen wieder zu Apps großer Anbieter gekommen (zeichnen), die auch im PC-Sektor Programme anbieten, die eigentlich jede/r kennt ;-)  Die Qualität ist einfach gut. Und/Aber man muss dort fast immer ein Konto erstellen (oder mit seinem auf dem PC verbinden)....

Im Einzelfall (Lehrkräfte Verbund 2, Berlin) können Sie sich direkt per Mail an mich wenden.

Leuchttisch

Wenn es um das Erstellen von Vorlagen geht für den Unterricht, ist es manchmal ganz sinnvoll eine Abbildung durchzupausen. Man geht ans Fenster und legt Vorlage und Papier übereinander... früher hatte man einen kleinen Leuchttisch vielleicht. Eine Lampe unter einer Glasplatte. Damals. Heute....

leuchttisch 1 624x421gibt es das mit LED-Technik. In einem Online-Shop Ihrer Wahl finden Sie für recht wenig Geld eine solche "Glasscheibe" mit USB-Anschluss (Adapter für Steckdose oder auch über Powerbank) mit Leuchtelementen darin. Man kann sie mehrstufig schalten. Auf der etwa Din-A-4-großen Oberfläche kann dann durchgezeichnet werden - stromsparend, hell, wird nicht warm...

Dokumentenkamera

Eine Dokmentenkamera (auch "Visualizer) ist eine digitale Kamera auf festem Stativ, die ihren Platz meist in der Nähe des interaktiven Boards findet.Legt man ein Objekt (Schülerarbeit, Kunstbuch) darunter, wird es digital auf dem Board projeziert. In einem Fenster erscheint es dort - man kann dort hineinschreiben und -zeichnen, es vergrößern usw.. Preiswerte und teure (~ 500 €) Modelle unterscheiden sich durch die Lichtstärke, Auflösung ("klares Bild") und Schnelligkeit der Videoauflösung. Unter einer guten Kamera kann man fast live schreiben...

Bildbearbeitung online

Bei Bildbarbeitungss-Software, die nur online im Browser läuft ist besonders auf den datenschutz bzw. das Recht am Bild zu achten. Diese Anwendung läuft nur im Browser - man lädt sein Bild/Foto hoch, bearbeitet es und kann es wieder speichern. Unklar bleibt oft, ob es auf dem Server des Anbieters (längere Zeit) gespeichert wird.Ein Beispiel dafür ist

https://pixlr.com/editor/

Bei Kindern beliebt (besonders auf Smartphones) sind Apps, mit denen man Fotos mit Stickern (Blumen, Stern, Herzen, Emojis, Smileys usw.) versehen, speichern und versenden kann. Oft sind diese mit Werbung überladen, senden Nachrichten an den Nutzer oder erfordern übermäßig viele Berechtigungen auf den Handy...!

Präsentieren: Diashow erstellen am PC

Mit dem kostenlosen Programm "Faststone" kann man leicht eine Diashow erzeugen (Erzeugen > Diashow > Dateien hinzufügen...). Die SuS fotografieren ihre Bilder z.B. mit einer Digitalkamera. Aus einem Verzeichnis werden die Fotos in das Programm geladen. Dort können noch die Zeitdauer für die Bilder und die Übergänge gewählt werden. Auch eine Musik (Achtung, Urheberrecht) kann dazu gewählt werden. Alles zusammen wird als .exe-Datei gespeichert und kann weitergegeben werden (Kinder vorher fragen!). Das Programm ist schon "etwas in die Jahre gekommen" und hat viele Funktionen, die es etwas unübersichtlich machen. Gezielt benutzt, kann es aber sehr nützlich sein. Z.B. lassen aich auch Sprechblasen über das "Zeichenbrett" leicht in Bilder einfügen.

https://www.faststone.org/

 

Filme

 

MOM - Medienforum online Medien (Berlin, Levetzowstraße, Moabit) - Für Berliner Lehrkräfte ist hier der Downlaod von Filmen für den Unterricht kostenlos möglich. Zuvor muss man sich einmalig mit einem Formular (Schulstempel, Unterschrift Schulleitung) registrieren.

Zu rechtlichen Fragen zu Filmen im Unterricht siehe auch filme-im-Unterricht.de

 

Programme für Bildbearbeitung und malen, grafisch gestalten

Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme (auch malen, grafisch gestalten):

paint.net - Man arbeitet mit Ebenen, recht übersichtlich, nicht zu viele Funktionen, Malen, retouchieren, Fotocollagen mit Ausschendien möglich. Kinder können damit umgehnen nach einiger Einarbeitungszeit - Deutschsprachige Seite zum Download: https://www.heise.de/download/product/paint.net-27767

 

Gimp - Ein Programm, dessen Anbieter angeben, es hätte einen ähnlichen Funktionsumfang wie z.B. Photoshop. Allerdings ist die Oberfläche, die beweglichen Fenster u.ä. doch sehr gewöhnungsbedürftig und insgesamt eher unübersichtlich. Profiprogramme bieten hier mittlerweile mehrere Oberflächen - für Einsteiger oder einen Expertenmodus z.B. mit mehr Schaltflächen und Einstellmöglichkeiten für die Fotobearbeitung. - Download deutsch https://www.gimp24.de/

Ein Gimp-Tutorial für EinsteigerInnen findet man z.B. hier: https://www.heise.de/download/specials/GIMP-Tutorial-fuer-Einsteiger-3991800

 

Inkscape - Ein Vektor-Zeichenprogramm wie Coreldraw oder Illustrator. Hier wird nicht mit "Pinseln gemalt", sondern mit Linien konstruiert. https://inkscape.org/de/

 

Urheberrechtshinweise zu Pinterrest

Bei Pinterest finden Sie auch urheberrechtlich bedenkliches Material.

- Wenn Sie aus Pinterest etwas für den Unterricht kopieren, geben Sie auf jeden Fall die Quelle möglichst genau an.

- Prüfen Sie möglichst die ursprüngliche Quelle dort (manchmal wird auf freie Kopiervorlagen verlinkt, manchmal auf ncht nachweisbare Fotos, manchmal auf bedenkliches Material wie Buchabbildungen oder Fotos mit Wasserzeichen)

- Nutzen Sie keine Abbildungen mit Wasserzeichen oder anderweitig offensichtlich geschützte Werke (Schulbuchabbildungen o.ä.).

- Ausdrucke zur Anschauung im Unterricht an der Tafel sind sicherlich unkomplizierter zu nutzen als Abbildungen für Arbeitsblätter für die Hand der Schülerinnen und Schüler.

Ganz auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie die Anregungen von Pinterest nehmen, selbst ein entsprechendes Werk erstellen und dieses im Unterricht nutzen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok